Einzigartiges Drucksystem vereint Rapida­Plattform mit Xerox Inkjet­Technologie

Radebeul, Norwalk, Conn. KBA‐Sheetfed Solutions, ein Unternehmen der Koenig & Bauer Gruppe (KBA), und Xerox haben heute ihre Partnerschaft bei der Entwicklung einer industrietauglichen digitalen Bogendruckmaschine für den Faltschachtelmarkt bekannt gegeben.

Bisher wurden Faltschachteln für Kosmetikartikel, Lebensmittel oder pharmazeutische Produkte fast ausschließlich im analogen Offsetverfahren bedruckt. Mit der gemeinsam mit Xerox entwickelten Digitaldruckanlage ergänzt KBA­Sheetfed das Portfolio für diesen Wachstumsmarkt.

Die KBA VariJET 106 Powered by Xerox integriert die Inkjet­Technologie von Xerox ® Impika in die Plattform der Hochleistungsmaschine KBA Rapida 106. Die digitale B1­ Bogenmaschine im Format 750 x 1060 mm ist in der Endphase der Entwicklung und hat eine Leistung von bis zu 4.500 Druckbogen in der Stunde. Das konsequent modulare Konzept der Anlage ermöglicht die Kombination von digitalem Inkjetdruck mit aus dem Offsetdruck bekannten optionalen Inline­Veredelungsmöglichkeiten wie Lackierung, Kaltfolienprägung, Rillen Perforieren oder Stanzen sowie zusätzliche Offsetdruckwerke für Deckweiß oder Sonderfarben.

Das digital bedruckte weltweite Verpackungsvolumen soll zwischen 2015 und 2020 mit durchschnittlich 16 % p.a. wachsen, digital bedruckte Faltschachteln sogar mit durchschnittlich 40 % p.a.

Die KBA VariJET powered by Xerox vereinigt die Vorteile des Digitaldrucks wie das Drucken von verschiedenen Versionen eines gleichen Kartons als auch individualisierte Faltschachteln und eröffnet damit völlig neue Geschäftsfelder für die individuelle Produktion von Drucksachen.

Ralf Sammeck, CEO von KBA­Sheetfed Solutions: „Als Marktführer im Faltschachteldruck bestätigen uns unsere Kunden, dass dies exakt die richtige Maschine ist, mit der sie vorhandene Marktchancen nutzen können. Die Inkjet- Technologie von XEROX und unser Kow­how im Verpackungsdruck bringen bewährte Lösungen zusammen, um dem Markt zur richtigen Zeit das richtige Produkt anbieten zu können.“

„Durch die Kombination von digitalen Fähigkeiten wie Crossmedia Marketing, e- Commerce und automatisierten Workflows mit denen des analogen Offsetdrucks können unsere Kunden neue Produkte und neue Gelegenheiten für ihre Kunden anbieten, die es bisher im traditionellen Verpackungsmarkt nicht gibt“, meint Robert Stabler, General Manager der Graphic Communications Business Group bei Xerox. „Die KBA VariJET 106 Powered by Xerox wird die Flexibilität, das Format und die Geschwindigkeit haben, um diese zusätzlichen Marktchancen zu nutzen.“

KBA und Xerox werden weitere Details zum Konzept der KBA VariJET 106 Powered by Xerox zur Branchenmesse drupa auf ihren jeweiligen Ständen bekannt geben. Die KBA VariJET 106 Powered by Xerox soll 2017 für Kunden verfügbar sein.

www.kba.com

Kommentar verfassen