Feierliche Eröffnung der neuen Inkjet-Druckerei von KP Services (Jersey) Limited auf den Kanalinseln

Watford, Grossbritannien. KP Services (Jersey) Limited, ein Gemeinschaftsunternehmen von Kodak und der Guiton Group Limited, feierte die Eröffnung seiner neuen Inkjet-Druckerei auf der Kanalinsel Jersey mit einer offiziellen Veranstaltung, an der Kunden, Partner, Lieferanten und Mitarbeiter teilnahmen.

Die Eröffnungsfeier fand unter Anwesenheit von Jack Knadjian (Geschäftsführer von KP Services), John Averty (Vorstandsvorsitzender der Guiton Group Limited) und Senator Lyndon Farnham (Minister für wirtschaftliche Entwicklung, Tourismus, Sport und Kultur von Jersey) statt.

In der neuen Druckerei, die von Betriebsleiter Alan Palin geleitet wird, läuft die Produktion auf zwei KODAK PROSPER 6000P Druckmaschinen und vier Hunkeler Zeitungs- Kombilösungen für die Druckweiterverarbeitung. Der Betrieb druckt die Jersey Evening Post sowie die Mehrheit der nationalen britischen Zeitungen, die auf Jersey und Guernsey vertrieben werden. KP Services (Jersey) Limited wird täglich insgesamt mehr als 35.000 Zeitungsexemplare drucken. Diese Gesamtzahl setzt sich aus den benötigten Mengen der verschiedenen Publikationen zusammen. Die KODAK PROSPER 6000 Druckmaschine wurde speziell für Verlagsdruckanwendungen wie Zeitungen und Bücher entwickelt.

Sie druckt mit Geschwindigkeiten von bis zu 300 Meter pro Minute auf Standard-Zeitungspapier und kann annähernd 3.000 Zeitungen pro Stunde produzieren. Sie eignet sich ideal für Druckstandorte, die eine große Anzahl kleinauflagiger Titel zu drucken haben. Es wäre nicht möglich, so viele verschiedene Titel mit derart unterschiedlichen Auflagen – von weniger als 300 bis zu mehr als 15.000 Exemplaren – und einige davon mit sehr hohen Seitenumfängen wirtschaftlich im Offsetdruck zu produzieren.

Stellungnahmen führender Repräsentanten

Jack Knadjian, Geschäftsführer von KP Services (Jersey) Limited, sagte: „Kodak hat auf dem Gebiet des Inkjet-Drucks Pionierarbeit geleistet und dieser Betrieb wird auch dazu verwendet werden, unseren Zeitungskunden in aller Welt den Nutzen der PROSPER 6000 Druckmaschinen zu demonstrieren. Dies ist eine Testumgebung für uns, die beweisen wird, dass Nacht für Nacht mehr als 35.000 Zeitungsexemplare digital auf zwei Maschinen gedruckt werden können. Diese Produktionstechnik und das Geschäftsmodell bieten darüber hinaus viele zusätzliche Chancen, die zu gegebener Zeit in vollem Umfang ausgeschöpft werden.“

John Averty, Vorstandsvorsitzender der Guiton Group Limited, erklärte: „Es ist für uns sehr spannend, heute und in Zukunft an der digitalen Zeitungsdruckinnovation beteiligt zu sein. Es war unser Ziel, die Jersey Evening Post digital zu drucken und unsere Offsetdruckmaschinen außer Betrieb zu nehmen. Wir sind überzeugt, dass mit den KODAK PROSPER 6000 Druckmaschinen in Verbindung mit der Hunkeler- Weiterverarbeitungstechnik und unserer eigenen Kompetenz in der Herausgabe und dem Vertrieb von Zeitungen nun der richtige Zeitpunkt gekommen ist, diesen Schritt zu tun.“

Senator Lyndon Farnham, Minister für wirtschaftliche Entwicklung, Tourismus, Sport und Kultur, sagte: „Wir sind hocherfreut darüber, dass Innovationen dieser Art auf die Insel kommen. Der Betrieb in Jersey wird auch zu einer weltweiten Päsentationseinrichtung für den Druck von Zeitungen im Inkjet-Verfahren und er ist eine willkommene Investition in die Wirtschaft von Jersey durch ein derart renommiertes globales Unternehmen.“

www.kodak.com

Kommentar verfassen